Offener Brief an unsere Kunden

    Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

     

    schwere Wochen liegen hinter uns allen und haben Ihnen wie auch uns viel abverlangt.

    In den letzten Wochen haben wir uns nach Kräften bemüht, unseren zuverlässigen Service aufrechtzuerhalten, für den wir bekannt sind. Sie sollten auch durchgehend aus unserem gesamten Sortiment bestellen können. Beides ist uns mit Erfolg gelungen, denn Sie konnten sich nahezu hundertprozentig auf unsere Anlieferung verlassen und konnten so gut wie alle Artikel durchgehend von uns beziehen.

    Respekt und Dank geht dabei insbesondere an unsere Kolleg*innen in der Warenzustellung, die unbeirrbar unseren Versorgungsauftrag hochgehalten haben.

    Auch haben wir Sie, unsere Kundinnen und Kunden, bewusst nicht mit zusätzlichen Erschwernissen konfrontiert wie höheren Mindestbestellmengen, selteneren Belieferungen und ähnlichen Rechenmodellen.

    Es gibt immer auch Möglichkeiten, einer Krise positiv zu begegnen.

    So haben Sie sich vielleicht mit neuen technischen Lösungen angefreundet, wie zum Beispiel mit unserem Onlineshop. Wir unsererseits haben festgestellt, dass Arbeiten vom Homeoffice aus und Telefon- sowie Videokonferenzen durchaus zielführend gestaltet werden können.

    In diesem Sinne möchten wir nunmehr optimistisch nach vorne schauen! Mit Ihnen gemeinsam. Als zuverlässige, qualitätsbewusste, lösungsorientierte Geschäftspartner, als Menschen auf Augenhöhe, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: Zukunft (neu) gestalten.

    Unsere Serviceberater*innen und unsere Telefonverkäufer*innen freuen sich über Ihren Anruf, Ihre Bestellung, Ihre neuen Herausforderungen. Und natürlich besuchen wir Sie auch herzlich gerne wieder. Wir sind bereit, wenn Sie es sind.

    Ob vor der Krise, in der Krise oder nach der Krise – wir sind in voller Stärke für Sie da!

     

    Mit besten Wünschen und Grüßen

    - Geschäftsführung und Belegschaft -

    Frischdienst Union GmbH

     

    Gemeinsam gegen Verschwendung

      Werden Lebensmittel knapp und teurer, ist es umso sinnvoller, Abfall und Vernichtung zu reduzieren. Wie das im Außer-Haus-Markt geht, dabei berät…

      Diesen Artikel lesen

      Kurz & bündig: Wie die Ukraine-Krise und Preissteigerungen zusammenhängen

        Zuerst die Corona-Krise und unterbrochene Lieferketten, jetzt der Ukraine-Konflikt. Täglich ist den…

        Artikel lesen

        G2 oder G3 und was noch?

          Die Regelungen im Gastgewerbe werden zurzeit von den jeweiligen Bundesländern festgelegt und laufend…

          Artikel lesen

          Corona-Selbsttests

            Ab 12. April verfügen alle Mitarbeiter der Frischdienst Union über Corona-Selbsttests.

            Artikel lesen

            In der Nähe liegt die Kraft

              Für noch mehr Kundenservice speziell im Süden Deutschlands haben wir in der Nähe von Stuttgart ein…

              Artikel lesen

              Trotz allem - wir spenden

                Nachhaltiges, gemeinnütziges Handeln darf keine Pause machen.

                Artikel lesen

                Afrikanische Schweinepest in Deutschland - was nun?

                  Am 10. September wurde in Deutschland bei einem Wildschwein erstmals die Afrikanischen Schweinepest…

                  Artikel lesen